thumb_facebook
twitter
instagram

thumb_rsslogo
             
Kalender
Vereine & Verbände








swiss-orienteering

olregiowil170

norska170
martin-hubmannfanclub-hubmann
  

Weltcupstart in Schweden

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken
0535
Wenn man von OL und Schweden redet, denkt man vor allem an coole Wälder. Diesmal haben wir uns aber ausschliesslich mit dem grossen Kartenmassstab und urbanem Gelände beschäftigt. Meine Leistungen waren durchzogen, doch mit dem 10. Rang im Sprint gelang mir ein ansprechendes Resultat.
 
  
0530

Zum Auftakt wurde uns ein abwechslungsreicher und fordernder Sprint in einem Aussenquartier von Borås geboten. Es war nicht einfach die besten Routen auf der Karte zu sehen. Dazu war auch die Ausführung im Gelände eine Herausforderung, da es immer wieder Hindernisse hatte. Nicht zum ersten Mal verlor ich in der Startphase etwas zu viel Zeit. Danach hatte ich gemäss Zwischenzeiten ein gutes Tempo, ehe ich dann im Schlussteil wegen ein paar Unsauberkeiten wieder Zeit einbüsste. In Bezug auf meine technisch solide Leistung war ich im Ziel zufrieden. Auch schon hätte das zu einer Top-Platzierung gereicht, diesmal resultierte der 10. Rang. Rangliste / GPS / Routenanalyse

  
0533
Beim zweiten Weltcuplauf, einem Knock-Out Sprint, war für mich bereits die Qualifikation Endstation. Bei diesen kurzen Belastungen sind die Abstände eng und man kann sich nicht viele Zeitverluste leisten. Mir fehlten 6 Sekunden für den Sprung in die nächste KO-Runde. Ärgerlich daran war, dass ich zum 14. Posten gut 10 Sekunden verlor. Dort sah ich eine gute Route zum Posten, doch im Gelände stand ich plötzlich vor einem Absperrband für ein verbotenes Gebiet. Nicht offensichtlich, aber offenbar war dort ein minimal kleines Oliv (verbotenes Gebiet) zwischen dem Haus und dem Sperrgebiet unter der Postenverbindungslinie. Auch sonst gab es auf der Wettkampfkarte einige Stellen, wo nicht klar ersichtlich war, ob es erlaubt ist zu Passieren oder nicht. Mich für als Läufer sind solche Situationen frustrierend und sollten auf Weltcuplevel nicht passieren, da dadurch kein fairer Wettkampf garantiert werden kann.  Gesamtrangliste KO-Sprint / Karte Quali

0534
Abgeschlossen wurde dieser Weltcupblock mit einer Sprintstaffel. In der Besetzung Martina Ruch, Florian Howald, mir und Deborah Stadler landeten wir auf dem 15. Rang (Rangliste/ Karte). Gesamthaft habe ich mir von dieser Reise nach Borås mehr erhofft, speziell was die Resultate angeht. Dank dem 10. Rang im Sprint konnte ich mir aber einen Platz im Schweizer Team für die erstmals stattfindende Sprint-OL-WM sichern. Somit werde ich am 30. Juni in Dänemark mein 56. WM-Rennen, das 15. im Sprint, bestreiten und dort versuchen die 10. Sprint-Medaille zu ergattern.
 
0538
0531
0537
Haupt-Sponsoren









tobi

beerholzbau

dispopharm

haldemann

micarna2013